TEAMWORKK



 

Im Januar 2016 fand eine intensive Zusammenarbeit mit der Glasgestalterin Andrea Jakob aus Wangen bei Olten/Schweiz ihren Anfang.

 

In der Werkstatt G8 in Birkenfeld/Enzkreis im Nordschwarzwald entstehen seitdem unter dem Logo TEAMWORKK gemeinsam konzipierte und ausgeführte Objekte, mechanische Apparate und Mental-Maschinen.

 

Die Spiegelung der Gedankenwelt zweier Individuen lässt gestalterisch und inhaltlich völlig neue Welten entstehen. Beiderseits teilweise vor langer Zeit angedachte Ideen und Wege fügen sich zusammen, werden überdacht und neu geordnet, und schliesslich in handwerklich sehr anspruchsvollen Prozessen verwirklicht.

 



 

 STAHL-OBJEKT  "ROCHEN"

- Den Damaszener-Stahl beziehen wir als Rohmaterial aus der Schmiede von Markus Balbach -

Kupfer, Padouk-Holz, Leder, Opal, Glasperle, Baumwollschnur

 


 

- MECANICA MUNDI -

 

...eine Mechanik der Welt, des Himmels, des Universums...

 


 

Angetrieben wird dieser Automat durch ein von uns etwas modifiziertes Grammophon-Werk  

"COLUMBIA NR.50" - Made in England - um 1910

 

Als zentrale Drehscheibe haben wir ein historisches Objekt in die Konstruktion einbezogen.

Dieses Zifferblatt aus Messing ist das Fragment einer Uhr aus der

Werkstatt des französischen Hof-Uhrmachers:

 " Ferdinand Le Chevalier - horloger du roi - chateaux des Tuileries - 1788 "

 

Selbstverständlich haben wir an diesem symbolträchtigen Artefakt der Zeit kurz vor der

Französischen Revolution keinerlei technische Veränderungen vorgenommen.

Die Kraftübertragung zwischen Antriebswelle und Zifferblatt funktioniert mittels einer

lederbelegten Andruckscheibe - für die Verschraubung der mechanischen Aufbauten

wurden ausschliesslich die schon im Zifferblatt vorhandenen

Bohrungen und Aussparungen genutzt.