AKTUELL



- BROWN JENKIN -

... der Schädel des "Brown Jenkin", Begleiter der Hexe Keziah Mason - aus der Erzählung  "TRÄUME IM HEXENHAUS" von Howard Philip Lovecraft ( Providence/Rhode Island 1890 - 1937 ) -
das Material ist Elfenbein aus einem Altbestand mit CITES-Ausnahmegenehmigung ...

... ich gehe davon aus, dass "Brown Jenkin" eine Art von CYBORG des späten 17. Jahrhunderts war, ein Mischwesen aus lebendigem Organismus und Maschine - darum die massiven Kiefergelenke aus Stahl und an der Schädelbasis das Anschlusselement für die Halswirbel - die Bronzeflicken auf dem Schädel verdecken einen überstandenen Hieb mit einer Axt - Auge und Zahn sind aus Gelbgold ...

... aber was hat nun meine Grosstante Marie Friederike Morlock - geboren 1884 - mit dem Schädel dieses "Brown Jenkin" zu tun ???   ... ganz einfach ... sie lebte von 1910 bis 1913 ebenfalls in Providence - beruflich - sie hat dort das Tochterunternehmen einer bedeutenden Pforzheimer  Schmuckfirma mit aufgebaut ...

... und sie könnte damals H.P. Lovecraft getroffen haben - irgendwie - irgendwo ... und rein theoretisch könnte sie von Lovecraft dieses schauerliche Relikt erhalten haben - und ebenso fiktiv und theoretisch könnte ich es bei der späten Sichtung ihres Nachlasses nun gefunden haben ...

... KÖNNTE  JA SO SEIN ... KÖNNTE ...




- FLEDERMAUSFRAU -

... work in progress ...

... Objektmesser mit dem Motiv einer ruhenden Fledermausfrau - das Material ist Elfenbein aus einem Altbestand mit CITES-Ausnahmegenehmigung - die Klinge habe ich aus einer im Flussbett der Enz gefundenen sehr alten zerbrochenen Feile umgeschmiedet ...